IMG_1238

Sie passen noch – obwohl mein Körper einiges an Masse zugelegt hat – warum, ja warum nicht wieder mit dem Laufen beginnen? Morgen früh, ja morgen früh fange ich wieder an.

Sonntagmorgen 6:oo Uhr, durchs geöffnete Schlafzimmerfenster dringt Vogelgezwitscher, ich werde diese Begleitmusik für meinen Neustart nutzen.

Raus aus den Federn,

altes Lauftrikot angezogen. Wow!!! sitzt ganz schön Körperbetont, um nicht zu sagen sehr eng, im Gegensatz zur Hose, mit Gummizug und integriertem Schnürfaden lässt sie sich perfekt dem Bauchumfang anpassen. In die Laufschuhe geschlupft und los geht’s.

  1. März 2018 , 6:15 Uhr morgens, milde 8 Grad und trocken. Begleitet vom Vogelgezwitscher trabe ich los, immer mit einem Ohr bei meinem Körper und den Signalen die er mir vermittelt. Atemfrequenz viel zu hoch, komm besinne dich, spricht mein inneres ich zu mir. Meine Wadenmuskeln spüren es zuerst, ungewohnt ob der neuen Belastung. Nach einer Minute traben, wechsle ich zurück zum schnellen gehen, um dann, nach wiederum einer Minute in langsames Laufen zu wechseln.

Geht besser als gedacht, Atmung, Puls und Laufrhythmus finden schnell zusammen, so dass sich schon nach wenigen Metern ein wohliges Gefühl einstellt, endlich wieder Bewegung. Die erste Runde geht nach 15 Minuten zu Ende; mit etwas Dehnung nach dem Laufen brauche ich für die heutige Trainingseinheit insgesamt 20 Minuten.

Dieser Neustart ist geglückt!

Advertisements